Veröffentlicht am

450 Jahre Johannes Kepler – In Zusammenarbeit mit der Stadt Leonberg bereiten wir die Neuausgabe des großen historischen Romans von Olaf Saile vor

1571 kommt in Weil der Stadt Johannes Kepler zur Welt und erlebt in Leonberg Jahre, die ihn ganz entscheidend prägen. Mit seinem historischen Roman hat es Olaf Saile geschafft, nicht nur einen herausragenden Wissenschaftler zu porträtieren, sondern auch zu zeigen, wie Kepler als Mensch war: Er war ein schwächliches Kind, dem kaum Überlebenschancen beigemessen wurden und das unter den Krisen seiner Eltern schwer zu leiden hatte. Er war Ehemann und Vater, dem nicht nur die Frau starb, sondern auch etliche seiner Kinder. Er war fürsorglicher Sohn, der für seine Mutter mit allen Mitteln einen schwierigen Hexenprozess gewann.

Sailes große Leistung besteht darin, sehr emotional zu erzählen und Keplers persönliches Einzelschicksal durch die Zeit von Gegenreformation und Dreißigjährigem Krieg zu begleiten. Daneben gelingt Saile eine Würdigung der wissenschaftlichen Leistung Keplers, der Kopernikus verehrte, bei Mästlin in der Vorlesung saß, im Austausch mit Galileo Galilei und Tycho Brahe stand, und der ein Horoskop für Wallenstein entwickelte.

Am 27. Dezember 2021 würde Kepler seinen 450. Geburtstag feiern. Aus diesem Anlass hat der Molino Verlag gemeinsam mit Georg Martin Cohn und der Stadt Leonberg eine Neuausgabe des großartigen, aber seit Jahrzehnten vergriffenen Saile-Romans geplant! Das Buch erscheint im Frühjahr 2022.